Häusliche Feiern im neuen Gotteslob

Rituale in der Familie

Im Gotteslob gibt es auch einen Teil für »Häusliche Feiern«, also kleine Rituale für gelebtes Christsein zu Hause. Diese können von jedem Gläubigen vollzogen werden und eignen sich besonders zur gemeinsamen Feier im Kreis von Familie und Freunden. Denn in Mt 18,20 heißt es: »Wo zwei oder drei im Namen Jesu versammelt sind, da ist er mitten unter ihnen«. Aufgrund dieser Verheißung ist das gemeinschaftliche Gebet sehr wichtig.

Lesende Mutter mit Kind
Lesen in der Familie
Das gemeinsame Gebet kann an besonderen Tagen und zu bestimmten Anlässen mittels Schriftlesung und Gesang zu einer gottesdienstlichen Feier erweitert werden, wozu das Gotteslob entsprechende Anregungen gibt. Die häuslichen Feiern bereichern das gemeinsame Singen und Beten in gewohnter Lebensumgebung beispielsweise in der Adventszeit oder am Heiligen Abend. Zudem finden sich auch Anregungen zum persönlichen und gemeinschaftlichen Bibellesen im neuen katholischen Gebet- und Gesangbuch. Somit ist das neue Gotteslob nicht nur Liturgie-, sondern zugleich auch Hausbuch.

Überblick zu den verschiedenen Formen im neuen Gotteslob

Das Kapitel zu den häuslichen Feiern trägt den Titel »In der Familie feiern« und enthält folgende Anleitungen:

  • Segnung des Adventskranzes
  • Hausgebet im Advent
  • Feier am Heiligen Abend
  • Dank- und Segensfeier
  • Hausgebet für Verstorbene

Lesen Sie auch Wissenswertes zum Thema feiern und beten in der Gemeinde sowie zur Tagzeitenliturgie!